Feuerlauf

Der Feuerlauf ist ein uraltes Ritual, das in unterschiedlichen Kulturkreisen jeweils unterschiedliche Hintergründe hat. Heute erfreut sich der Feuerlauf wieder größerer Beliebtheit. Das allerdings nicht wegen der Rückbesinnung auf alte Rituale, sondern wegen dem "Thrill". Klar bedeutet über glühende Kohlen zu laufen, Abenteuer, etwas ganz Besonderes zu tun, vielleicht etwas was sich andere nicht trauen.

 

Man muss schon seinen Mut zusammen nehmen, sich überwinden - aber eines sollte man bei einem Feuerlauf nicht außer Acht lassen: Die Ursprünglichkeit des Feuerlaufens.

 

Der Feuerlauf ist nämlich nicht dazu da, ein weiteres Kreuz auf der Abenteuerliste zu sein und ist auch kein "Tschakka-Ich-Schaffe-Alles-Wenn-Ich-Es-Nur-Will".

 

Der Feuerlauf, wie wir ihn durchführen, soll ein tiefes, persönliches Erlebnis sein, dass wir zusammen in der Gemeinschaft erleben. 

Dem Feuer werden schließlich reinigende Kräfte zugesprochen - und diese lassen sich nicht von der Hand weisen. Das Feuer kann Lebensmittel geniessbar machen, von Krankheitserregern reinigen. Das Feuer kann Dinge konservieren. Das Feuer kann Dinge verändern. Ohne übermäßig spirituell zu sein, wird der Gang über das Feuer auch bei uns etwas verändern. Vielleicht läßt der Gang über die Glut uns etwas klarer erscheinen, vielleicht bringt er uns neue Kraft. Die Energie des Feuers ist überwältigend. Insgesamt ein sehr tiefes Erlebnis in der Natur.